Outdoor Messe in Friedrichshafen – Trend vor Funktion?

Outdoor Messe in Friedrichshafen
Outdoor Messe in Friedrichshafen

Alles was Rang und Namen in der Herstellerszene der Outdoor-Ausrüster hat, trifft sich vom 15. – 18. Juli auf der internationalen Fachmesse in Friedrichshafen. Bei der Outdoor-Messe (leider nur für Fachbesucher)stehen dieses Jahr drei Bekleidungsthemen im Fokus: Vielseitigkeit, Nachhaltigkeit und Leightweight. Da die Outdoor-Bekleidung immer mehr zum festen Bestandteil des Alltages wird, setzen die Hersteller gerade auf die Vielseitigkeit aber auch immer mehr auf das Design ihrer Produkte. Dieser Punkte löst bei mir einige Bedenken aus. Es stellt sich die Frage, ob den alle Outdoor-Produkte ihre Funktion erfüllen oder inzwischen mehr zum Designprodukt verkommen. So wird es (krass gesagt) immer schwerer zu unterscheiden ob ein Produkt fokussiert auf den Einsatz in der Fußgängerzone ausgerichtet ist oder ich damit auch Bergtouren machen kann. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Teile das mit anderen Alpin-Freunden:

3 Gedanken zu „Outdoor Messe in Friedrichshafen – Trend vor Funktion?“

  1. Das Thema Outdoor ist mittlerweile ein absolutes Massenphänomen…und verkommt leider immer mehr zu einem großen Marketing-Zirkus. Marken wie Jack Wolfskin, The North Face etc. haben einen derart großen Trust, dass die Verkaufszahlen trotz sinkender Qualität und abartigen Preisen weiter steigen. Zahlreiche Hersteller produzieren mittlerweile im günstigen Ausland, die Qualität der Produkte nimmt ab und die Margen sind einfach nur noch atemberaubend.

    Ich für meinen Teil bin…sagen wir mal geerdet, was das Thema angeht.

    1. Hi Chris,
      danke für deinen Kommentar. Da findest du mit deiner Meinung bei mir ein offenes Ohr. Gerade bei den Trendmarken sehe ich bei vielen Produkten immer mehr Aspekte aus Design- vor Funktionssicht berücksichtigt.

      Ich hoffe mal, das legt sich wieder ein wenig, den ich möchte nicht wieder im Outdoorladen eines namhaften Ausrüsters stehen und mich rechtfertigen, dass ich meine 3-Lagen Goretex-Jacke nicht nur zum flanieren in der Stadt anziehen will, sondern wirklich auf dem Berg einsetzen. Da konnte sie mir nicht sagen, wie und ob die Jacke geeignet ist (wahrscheinlich schon), aber Wasserdicht ist die Jacke auf jeden Fall… waren ihre Worte und ich aus dem Laden raus zu dem Bergsportladen meines Vertrauens. Dort hatte man ein wenig mehr Verständnis und eine passende Empfehlung für meine Anforderungen… 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>