Skitour zur Lampsenspitze von Praxmar- im November 2010

Aufgrund des momentanen Schneemangels sind Skitouren nur in höheren Gebieten möglich. daher nochmal ein paar schöne Bilder, wie es im November verschneit war…

Wegbeschreibung:
Vom Parkplatz in Praxmar geht es rechts am Schlepplift hinauf. Dann über einen Ziehweg zur Rodelbahn hinauf – dieser folgt man bis auf ca. 2200m (die Rodelbahn kann auch abgekürzt werden, meist sind eine oder mehrere Spuren vorhanden), daher sollte die Aufstiegspur ohne Probleme zu finden sein. Dann im freien Gelände leicht linkshaltend zu einer Art Graben, dieser führt über ein paar steilere Stufen zum Satteljoch (2753 m), dort ist in der Regel das Skidepot. Vom Joch rechts über den meist abgeblasenen Grat zum Gipfel der Lampsenspitze.

Die Abfahrt erfolgt im Bereich der Aufstiegsspur.

Talort:
Praxmar (Stubaier Alpen) auf ca. 1650 m

Einkehrmöglichkeiten:
Gasthöfe in Praxmar

Anreise / Zufahrt:
Von Innsbruck bzw. Kematen ins Sellraintal bis nach Gries, hier links in Richtung Praxmar abzweigen. Im Ort auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz beim Schlepplift parken (Parkautomat). Manchmal können Schneeketten hilfreich sein.

Beste Jahreszeit: Gesamter Winter

Kartenmaterial:
AV-Karte 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain
ÖK 147 Axams

Bilder:

Teile das mit anderen Alpin-Freunden:

Freeride Youth Workshop Tour u.a. in Fieberbrunn

Lerne direkt von den Freeride-Profis!

Die Freeride- Profis Matthias Haunholder, Phil Anker und Simon Wohlgenannt sind deine fachkundigen Trainer an dem Workshop. „Es ist einfach cool, den Jugendlichen weiterzuhelfen und Tipps zu geben. Wir freuen uns schon riesig darauf“, sagen die drei Jungs bei einem Interview mit Planet-Tirol.

rossignol_freeride_workshop
Freeride-Workshop von Rossignol

Die Freeride-Profis haben langjährige Erfahrung mit dem richtigen Material, wie man sich im Gelände und bei gefährlichen Situationen verhält. Schließlich haben sie schon fast alles miterlebt, was einem an Gefahrensituationen am Berg bei Freeriden begegnen kann. Egal wie schwierig ihre Abfahrten und Touren auch sind, Planung und Ablauf der Sicherheit ist auch für sie oberstes Gebot. Genau das und mehr werden die 3 Freerider, die auch auf der Freeride World Tour und der Freeride World Qualifier Tour mitfahren, den Teilnehmern an zwei Tagen Schritt für Schritt weitergeben. Jeweils Samstag und Sonntag wird direkt im Gelände an den Fähigkeiten der Jugendlichen gefeilt.

Das ist eine riesen Chance für dich, an einem Freeride-Workshop teilzunehmen:

Diesen Winter gibt es lt. Veranstalter (Rossignol) erstmals in Tirol die Freeride YOUTH Workshop Tour by Rossignol. Bei 6 Stops an jeweils 2 Tagen werden insgesamt 100 Plätze vergeben. Du bist 15-18 Jahre alt, du fährst Ski und bewegst dich oft im freien Gelände? Dann heißt es schnell sein: Sichere dir deinen Platz auf www.freistil.or.at

Hier die Termine für die Freeride-Workshops:

12. / 13. Februar: St. Jakob im Defereggen
19. / 20. Februar: Fieberbrunn
26. 27. Februar: Axamer Lizum
19. 20. März: Westendorf
26. 27. März: Hochfügen
16. 17. April: St. Anton

Banner Ski 468x60 px

Teile das mit anderen Alpin-Freunden:

Nike Air & Style in München am 12. Februar 2011!

Air & Style rockt wieder in München am 12. Februar 2011!

Der legendäre Air & Style Straight Jump Contest wird dieses Jahr zum ersten Mal einen Rail Jam als eigene Contestdisziplin präsentieren.

Air & Style im Münchner Olympiastadion, Februar 2011
Air & Style im Münchner Olympiastadion, Februar 2011

Dieser TTR 3-Star Event ist das große Finale der Nike 6.0 Stairset Battle Tour 2010/11, einer Serie von offiziellen TTR 2-Star Events, die nach ihrem Start in Castleford am 10. Dezember 2010 durch mittlerweile 9 Resorts in ganz Europa getourt ist. Als Preis gab es für die Gewinner der einzelnen Tourstops ein Ticket zum Big Final um gegen neun der weltbesten Jibber anzutreten; das alles vor 25.000 Zuschauern im Münchner Olympiastadion. Das ist ihre Chance, ganz groß rauszukommen!

Teile das mit anderen Alpin-Freunden: