Schlagwort-Archiv: DAV

digitale Tourenplaner – Verlasst euch bloß nicht darauf!

Vermutlich werden viele von euch einen digitalen Tourenplaner (bspw. des DAV`s, basierend auf Outdooractive Leistungen) kennen und vielleicht auch hin- und wieder nutzen. Ich finde es eine tolle Sache, um schnell eine digitale Übersicht über die nächste Tour zu bekommen oder sich auch den GPX Track herunterzuladen.Im Winter und Somer ist das ein tolles Hilfsmittel für jegliche Aktivität.

Gerade im Winter habe ich gerne ein modernes GPS als Backup dabei, welches mir bei plötzlichem Wetterwechsel schon sehr hilfreich Dienste geleistet hat. Dennoch sollte man nicht blind auf die Tools vertrauen! Gerade am Beispiel Skitouren sieht man immer wieder, dass ein digitaler Routenplaner eben nicht immer die Beste Route aussucht.

Zu einer guten Routenplanung gehören verschiedene Elemente. Gerade bei Skitouren ist neben dem Wetter, den aktuellen Bedingungen und der Lawinensituation einiges zu bedenken und kann definitiv zu einer Abweichenden Routenwahl führen. Kennt ihr das Gebiet nicht, lohnt es sich immer auf Karten oder in Tourenführen die empfohlenen Routen gegenzuprüfen und auf die aktuellen Bedingungen anzupassen. Dann steht dem Powdervergnügen auch nichts im Weg. Auf einen schönen Winterbeginn!

Routenplaner failed - nicht gerade die Beste Route zum Kleinen Beil
Routenplaner failed – nicht gerade die Beste Route zum Kleinen Beil
Teile das mit anderen Alpin-Freunden:

Großer Herbst-Alpinflohmarkt 2012 – DAV München

Großer Herbst-Alpinflohmarkt 2012

für Alpenvereins-Mitglieder der Sektionen München & Oberland

Großer Andrang beim Alpin-Flohmarkt 2008

Samstag, 17. November 2012

von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Adresse:
Feierwerk e. V., Hansastraße 39–41,
81373 München
(Bus 131 u. 132 “Hansapark”;
U4, U5, S7 “Heimeranplatz”)
www.feierwerk.de

Parkplätze in geringer Anzahl zum Be- und Entladen vorhanden,
sonst bitte auf dem Rot-Kreuz-Parkplatz oder im Parkhaus parken!

• Bitte eigene Standausrüstung (Tisch etc.) mitbringen! Es ist keine Ausstattung vorhanden!

• Einlass für Verkäufer: 7 Uhr. Zum Be- und Entladen kann direkt vor die Halle gefahren werden. Anschließend suchen Sie sich bitte einen Parkplatz. Parkplätze befinden sich an der Halle, im nahegelegenen Parkhaus, Einfahrt Garmischer Straße 19 (P+R-Schild) und am Rotkreuz-Parkplatz
südlich des Feierwerksgeländes. Skizze

• Gute Witterung vorausgesetzt, bietet der Flohmarktort auch Verkaufsflächen im Außenbereich.

• Kontakt für weitere Fragen: Sektion Oberland des DAV e. V., Telefon 089/29 07 09-0 oder per E-Mail

Teile das mit anderen Alpin-Freunden:

Coburger Hütte (Mieminger Kette) – Erweiterungsbau für den DAV-Stützpunkt

Die Coburger Hütte des DAV (Deutschen Alpenvereins),  bewirtschaftet durch Familie Schranz, ist seit vielen Jahren ein beliebter Ausgangspunkt für Touren in der Mieminger Kette und dem Wettersteingebirge. Die Coburger Hütte (1917m) liegt in einem Hochtal nahe dem idyllischen Seebensee und dem höherliegenden Drachensee. Talort ist Ehrwald. Einzigartig ist der Blick über den Seebensee, wenn sich das gegenüberliegende Zugspitzmassiv im klaren Bergwassser spiegelt. Schon manches Kalenderbild wurde von hier aus aufgenommen. Auf einem Sattel, ca. 250m über dem Seebensee, befindet sich die Hütte inmitten einer überwältigenden Bergkulisse. Umrahmt von den Gipfeln Sonnenspitze, Drachenkopf, Marienbergspitze, Grünstein, Tajakopf und den Griesspitzen.

Als einziger bewirtschafteter Stützpunkt in der Mieminger Kette können super Touren zum Vordern und Hinteren Tajakopf oder zur Ehrwalder Sonnenspitze unternommen werden. Auf vielen der genannten Touren sind Klettersteigausrüstung und Helm zu empfehlen. Für Genusswanderer bieten sich denoch zahlreiche Möglichkeiten, das herrliche Pnorama der Mieminger Kette zu bewundern.

Ab der neuen Saison in 2011 bietet die Coburger Hütte des DAV neben dem gewohnt netten Hüttenpersonal folgende Erweiterungen durch den Neubau an:

  • neue Sanitäranlagen (WC, Waschraum, Duschen)
  • ein Trockenraum
  • ein Schuhraum
  • ein Umkleideraum, sowie
  • ein Schulungsraum (kann auch für Firmenseminare usw. genutzt werden)

Weiters wurden auch die Räumlichkeiten des Personals erneuert. Ich selbst war zwar bisher nur einmal auf der Coburger Hütte, habe mich dort aber sehr wohl gefühlt und habe dort eine super gepflegte Hütte vorgefunden. Auch sonst habe ich bisher nur gutes gehört, Was wisst ihr von der Coburger Hütte in der Mieminger Kette zu berichten?

Vielen Dank an die Familie Schranz für die Bilder der Umbauarbeiten an der Coburger Hütte.

Teile das mit anderen Alpin-Freunden: