Schlagwort-Archiv: Kletterausrüstung

Testbericht: Petzl Adjama Klettergurt mit verstellbaren Beinschlaufen (08/2012)

nach einer Stunde im Klettergurt, 10 m über dem Boden und 5 m bis zum Rand des Gletschers. Eigentlich ist man an so einer Stelle froh über seine Seilsicherung und den Klettergurt – weglaufen in dieser Lage ist ausgeschlossen. Glücklicherweise alles nur eine Übung im Gletschereis, daher um so ärgerlicher, dass zum Einen meine beiden Seilpartner gefühlte 8 Stunden benötigt haben, um mich da wieder rauszubekommen (Im Ernstfall sollte das doch relativ zügig gehen – also bitte nochmal üben). Zum Anderen ärgerlich, dass mein Gurt so unbequem war… Fazit: es muss was geschehen…

Petzl Adjama
Petzl Adjama

Also meine Anforderungen zusammengefasst an einen Gurt: leicht, klein, verstellbar (Klettern, Skitouren, Hochtouren) bzw. anpassbar an unterschiedliche Bekleidungen. Dabei sollte das Ganze natürlich bequemer sein, als mein bisheriger Gurt. Nach der Aktion am Gletscher habe ich noch gefühlte (oder eher nichts gefühlt) 4 Tage Erinnerungen an die Stunde im Gurt gehabt. Die Bergfreunde haben mir den Petzl Adjama empfohlen, um genau meine Anforderungen an einen Klettergurt abdecken zu können und auch etwas für den Komfort zu tun. Danke dafür!

Die Daten zum Einsatzberich würde ich ergänzen und auch die Tauglichkeit des Adjama für Hoch- und Ski(hoch)touren aussprechen. Wobei es natürlich für den zweiten Einsatzbereich noch leichtere und kleiner packbare Gurte speziell für Hochtouren gibt. Die dafür zum Klettern nicht geeignet sind, da viel zu unbequem. Daher ist der Petzl für mich ein super Kompromiss. Der einzige kleine Nachteil, es fällt mir schwer, den Gurt beim Anziehen nicht verdreht anzulegen. Das liegt aber eventuell auch am Benutzer 😉

Bezeichnung: Petzl Adjama

Konstruktion: Hüftgurt
Einsatzbereich: Sportklettern im Gebirge, Klettergärten
Material:hochfestes Polyestergurtband; Futter: 3D-gewebtes Polyester
Polsterung: Polyethylen/ EVA-Schaumstoff; perforierter geschlossenzelliger Schaumstoff

leicht verstellbare DoubleBack Schnalle
leicht verstellbare DoubleBack Schnalle

Materialschlaufen: 2 starre Schlaufen vorne, 2 weiche Schlaufen hinten; Befestigungen für den Petzl Caritool-Gerätehalter
Verschluss:  DoubleBack Schnalle am Hüftgurt (Petzl Schnallensystem)

Verstellmöglichkeit: Beinschlaufen
Gewicht:  S = 420 g, M = 435 g, L = 460 g
Größen: S-L
Extras:   farbige Einbindeschlaufe, elastische Beinschlaufenaufhängung

Fazit: der Petzl Adjama ist ein super bequemer, funktionaler Gurt. Die Verarbeitungsqualität ist wie gewohnt (oder nicht anders erwartet) bei den Petzl-Produkten hervorragend. Besonders die Schnallen (leicht verstellbar, trotzdem sehr sicher) sind für mich ein Hit. Negative Elemente konnte ich bisher nicht finden.

Teile das mit anderen Alpin-Freunden:

Testbericht: Kletterausrüstung – Seil Mammut Vertex 10mm, Expressen und einiges mehr

Nachdem wir neben Hallenklettern auch immer öfter am Fels unterwegs sind, war es allerhöchste Zeit eine geeignete Ausrüstung zu beschaffen. Fokus dabei lag natürlich auch auf dem Gewicht, da einige Sachen davon auch mal mit auf eine Hochtour sollen. Spätestens beim Seil ist hier aber eine Doppeltnutzung schwerer. Trotz leichtem Gewicht will man kein 60 m Einfachseil den Berg hinaufschleppen, wenn nur eine kleine Gletschertour ansteht. Jetzt aber zu den Testprodukten (alle unter www.berfreunde.de erhältlich) im Einzelnen:

Mammut Vertex 10mm Einfachseil
Mammut Vertex 10mm Einfachseil

– Seil: Mammut Vertex 10 mm Einfachseil
– Seiltasche: Salewa Rope Sac
– Climbing Technology, Lime Set Nylon, Express-Set
Vaude Montserat, Chalkbag

Ich habe inzwischen alle genannten Produkte bereits in der Halle und am Fels getestet. Schauen wir uns zuerst das Kletterseil Vertex von Mammut an. Mit seinem Durchmesser von 10mm liegt das Vertex im Normalbereich bei Einfachseilen. Mit 67 g/m liegt das Vertex im Mittelfeld. Ist aber ein sehr einfach zu handelndes Seil. Die Sicherung mit dem ATC (bei mir Black Diamond ATC XP) geht ohne Probleme. Gewöhnungsbedürftig ist allerdings die glatte Oberfläche des Seils, weshalb man etwas mehr Kraft beim sichern mit dem ATC benötigt. Aber ohne Probleme machbar, wenn man sich an die +/- 30 % Gewichtsunterschied zum Kletterpartner hält. Das Seil ist unempfindlich gegen Dreck und Schmutz, obwohl es nicht extra imprägmiert ist. Daher ist das Vertex auch perfekt für draussen geeignet. Die Details des Kletterseils im Überblick:

Seiltyp: dynamisches Einfachseil
Einsatzbereich: Sportklettern (Fels und Halle), Bergsteigen + Alpinklettern
Durchmesser: 10 mm
Gewicht: 67 g/m
Längen: 50 m, 60 m, 70 m
Normstürze: 7-8
Fangstoß: 9,4 kN
Dynamische Seildehnung: 30%
Statische Seildehnung: 6,5%
Mantelanteil: 36%
Mantelverschiebung: +/- 0 mm
Mittelmarkierung: ja

Seiltasche:
Ich bin mit der Salewa Seiltasche (Rope Sac) vollauf zufrieden. Super Preis-/Leistungsverhältniss für eine geräumige, robuste Seiltasche. Die integrierte Plane bietet einen guten Schutz gegen Nässe und Schmutz.

Climbing Technology Express-Set
Climbing Technology Express-Set

Expressen von Climbing-Technology:
“Gewichtsrevolution mit tollem Handling: das Lime Set Nylon von Climbing Technology kommt mit robusten Schnappkarabinern und nur 98 g Gewicht! Mit hochwertiger 16 mm Nylonschlinge und den beiden Lime Karabinern (gerader und gebogener Schnapper)”. Was will man da sagen. Gewicht–> super. Bedienung –> super. Einfaches Einklicken durch den gebogenen Schnapper. Kann man also nur empfehlen. Meiner Ansicht nach ein super Expressen-Set für diesen Preis!

Chalkbag:
gut und günstig ist der Montserrat Chalkbag von Vaude! Klassisch mit zwei Gürtelschlaufen, Bürstenhalter und weichem Fleecefutter für trockenes Chalk – eben genau so, wie es sein soll! Außerdem kommt der Montserrat gleich inklusive Hüftgürtel. Verschiede Farbvarianten sollten für jeden Geschmack etwas bieten. Das Wichtigste ist aber gegeben: großer (verschließbarer) Eingriff und die Befestigung per Gürtelschnalle.

Teile das mit anderen Alpin-Freunden: